Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


howto:howto:lightning

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Thunderbird-Kalender mit Cloud synchronisieren

Für alle Nutzer*innen von Systemli-Mailadressen bietet Systemli einen Nextcloud-Service an. Du musst den Kalender nicht unbedingt über Webanwendung auf cloud.systemli.org verwenden, sondern ähnlich wie bei Mail gibt es viele Programme bzw. Apps, die den Online-Kalender verwenden können und mit deinem lokalen Gerät synchronisieren.

Eine solche Anwendung ist Lightning, der integrierte Kalender von Thunderbird. Für Android-Smartphones kannst du DAVx⁵, ehemals DavDroid, verwenden.

1. In Thunderbird: Kalender-Plugin aktivieren

Das Kalender-Plugin namens Lightning wird automatisch mitinstalliert. Im Menü unter Add-ons kannst du prüfen, ob das Plugin aktiviert ist. Über das Icon oben rechts in der Tab-Leiste kannst du zur Kalender-Ansicht wechseln.

2. Auf cloud.systemli.org: Kalender-Adresse herausfinden

  1. Melde dich mit deinen Anmeldedaten auf cloud.systemli.org an und wechsel zur Kalenderübersicht
  2. Wähle den Kalender aus, den du mit Thunderbird/Lightning synchronisieren willst. Im Menü des jeweiligen Kalenders, wähle „Privaten Link kopieren“ aus.

3. In Thunderbird/Lightning: Kalender hinzufügen

Mit Rechtsklick auf die Liste deiner Kalender kannst du weitere Kalender hinzufügen.

  1. Füge einen Kalender aus dem Netzwerk hinzu.
  2. Wähle als Format CalDav aus und füge die Adresse ein, die du zuvor kopiert hast. Der Link sollte ungefähr so aussehen: https://cloud.systemli.org/remote.php/dav/kalendername.
  3. Wähle einen Namen und eine Farbe aus, um den Kalender von anderen unterscheiden zu können, z.B. die die bereits in der Systemli-Cloud eingestellt sind. Es ist außerdem sinnvoll „Offline-Support“ zu aktivieren.
  4. Nun erscheint ein Pop-Up, dass dich nach deinen Anmeldedaten fragt.
  5. Und fertig.
Falls du TorBirdy als Add-on verwendest, kannst du https://cloud.systemli.org durch die Adresse vom Onion Service ersetzen.
Kalender-Synchronisation ist ein nettes Feature. Bedenke aber, dass die Daten in deinem Nextcloud-Kalender nicht verschlüsselt sind, und dass die Systemli-Admins und alle Dritten, die sich (unbefugt) Zugriff auf die Server verschaffen, deren Inhalt auslesen könnten. Systemli wird dies natürlich niemals tun. Überleg dir also, welche Informationen nichts in so einem Kalender zu suchen haben. Wenn du auf keinen Fall deinen Kalender unverschlüsselt auf einer Cloud liegen lassen möchtest, kannst du überlegen ob EteSync oder DecSync in Kombination mit Syncthing für dich geeignet ist.
howto/howto/lightning.1583410847.txt.gz · Zuletzt geändert: 2020/03/05 13:20 von yadda