Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


howto:mumble:mumble_installieren_und_einrichten_schritt_fuer_schritt

Mumble installieren und einrichten (Schritt für Schritt)

Mumble ist ein Programm, mit dem ihr verschlüsselt miteinander sprechen könnt. Es ist eine gute Möglichkeit ein digitales Plenum oder Treffen abzuhalten. Es gibt eine Anwendung zum runterladen oder ihr könnt das Programm direkt im Browser nutzen. Da es im Browser allerdings nicht möglich ist, eure Treffen mit einem Passwort zu schützen, empfehle ich die Anwendung. Alle gängigen Betriebssysteme werden unterstützt.

Das Programm könnt ihr hier runterladen und müsst es dann installieren:

https://www.mumble.info/downloads/

(Ob ihr Windows 32 oder 64 Bit habt findet ihr in euren Systeminstellungen unter „Info“ oder „Gerätespezifikationen“)

Es gibt auch die Möglichkeit Mumble über euer Smartphone oder Tablet zu nutzen.

Nach der Installation startet ihr das Programm

Audio einrichten

Zuerst muss euer Mikro und Lautsprecher kalibriert werden, damit die Tonqualität in den Konferenzen möglichst gut ist. Dabei steht jeweils relativ genau, was ihr machen müsst. Am besten ist die Audio-Qualität, wenn ihr ein Headset benutzt und das dann auch vor der Kalibrierung anschließt. Dann müsst ihr auch dieses Headset als Audioaus- bzw. Eingabe auswählen. Es geht auch einfach über euer normales Mikrofon und Lautsprecher am Computer, dann kann es aber mitunter zu einem unschönen Echo kommen.

Push-To-Talk

Auf der 4. Seite solltet ihr die Option Push-to-Talk anklicken. Das bedeutet, dass ihr immer, wenn ihr sprechen wollt, eine Taste auf der Tastatur drücken müsst (wie bei nem Walkie-Talkie). Dafür müsst ihr das weiße Feld neben „Push-to-talk“ anklicken und dann die Taste eurer Wahl drücken. Am besten nutzt ihr dafür eine Taste die ihr nicht zum schreiben braucht, da es sinnvoll sein kann, neben eurem Mumble-Gespräch gemeinsam in ein PAD zu schreiben. Eine sinnvolle Taste ist z. B. [AltGr].

Ihr könnt die Funktion später jederzeit wieder ein- oder ausstellen, je nach Bedarf.

Text-zu-Sprache

Auf der 5. Seite solltet ihr in dem unteren Kasten „Benachrichtigungen“ „Text-zu-Sprache“ deaktivieren wenn ihr diese Funktion nicht benötigt. Wenn ihr Text-zu-Sprache aktiviert lasst, liest euch eine Computerstimme vor, was im Programm passiert. Auf der letzten Seite könnt ihr noch deaktivieren, dass anonymisierte Statistiken an Mumble weiter geleitet werden.

Zertifikat

Direkt danach startet der Zertifikats-Assistent: In Mumble braucht ihr kein Passwort, um nachzuweisen, dass ihr das seid, die sich einloggt, sondern eine Zertifikatsdatei, die auf euerm Computer abgespeichert ist. Wenn ihr das Programm zum ersten Mal gestartet habt, könnt ihr einfach bei „Zertifikat automatisch erstellen“ auf weiter klicken. Ihr werdet dann gefragt, wo ihr das Zertifikat abspeichern wollt.

Einwahl in den Server

Wenn ihr das Zertifikat erstellt habt, müsste sich von selbst eine Server-Liste öffnen (das sind alle öffentlichen Server, die es für Mumble gibt). Es gibt aber auch nicht-öffentliche, die nur benutzt werden können, wenn ihr die Daten dazu kennt. Das ist für unseren Gebrauch auch der Fall. Wir nutzen in diesem Beispiel den Server von Systemli. Klickt dafür auf [Server hinzufügen]. In dem Fenster müsst ihr folgende Dinge eintragen:

Server: talk.systemli.org
Benutzer: [euer Benutzername, der nichts mit eurem echten Namen zu tun haben sollte und nicht schon vergeben sein darf]
Port: 64738

Dann auf [ok] klicken und danach auf [Verbinden] - Geschafft! Jetzt wählt sich Mumble auf den Server von Systemli ein und ihr seht alle Kanäle, die dort betrieben werden.

howto/mumble/mumble_installieren_und_einrichten_schritt_fuer_schritt.txt · Zuletzt geändert: 2020/04/01 21:35 von grille