Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


howto:torbrowser

Sichere TorBrowser-Installation auf Linux-Systemen

Im Gegensatz zu MS Windows ist es bei Linux üblich, Programme über die Paketquellen des jeweiligen Betriebssystems (z.B. Ubuntu oder Debian) zu installieren. Die Systemeigene Paketverwaltung überprüft dabei immer im Hintergrund auch, ob die heruntergeladenen Programme authentisch sind und keine Schadsoftware sind.

Grundsätzlich solltest du niemals Programme einfach aus dem Internet herunterladen und auf deinem Betriebssystem ausführen, sondern wo es geht nur über deine jeweilige Paketverwaltung. Ansonsten riskierst du, eine manipulierte Datei auszuführen die womöglich nebenher auch noch einen Trojaner auf deinem Computer installiert.

Leider Tor Browser selbst ist nicht in den offiziellen Paketquellen deines Betriebssystems verfügbar, weil die Entwickler*innen des Tor Browsers dann keinen Einfluss darauf hätten dass das Paket aktuell gehalten wird. Stattdessen lädt man den Tor-Browser von der Seite des Tor-Project herunter und überprüft, ob die PGP-Signatur auf der Datei tatsächlich von den Entwickler*innen stammt.

Linux-Nutzer*innen können sich das Überprüfen sparen und einfach den Tor-Browser-Launcher aus den Paketquellen ihres Betriebssystems installieren. Der Launcher lädt die neueste Version des Tor Browsers von der Entwickler*innen-Seite herunter und überprüft selbstständig, ob die Signatur auf der Datei von den Entwickler*innen stammt.

Installation mit Flatpak

Installation mit Flatpak

Die neuesten Versionen von Ubuntu, Mint und Fedora haben Flatpak vorinstalliert. Anleitungen wie du Flatpak auf anderen Systemen einrichtest findest du hier. Prüfen, ob Flatpak installiert ist:

flatpak --version

Du kannst du das den TorBrowser-Launcher mit folgenden Befehlen installieren:

flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo
flatpak install flathub com.github.micahflee.torbrowser-launcher

Ubuntu und Mint

Ubuntu und Mint

Installier das Paket torbrowser-launcher über den Paketmanager oder im Terminal:

sudo apt-get install torbrowser-launcher

Wenn du die neueste Version haben willst, kannst du das Repository des Entwicklers hinzufügen:

sudo add-apt-repository ppa:micahflee/ppa
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

Debian 10 (Buster)

Debian 10 (Buster)

Füge die Paketquelle für die Buster-Backports hinzu:

echo 'deb http://ftp.de.debian.org/debian/ buster-backports main contrib' | sudo tee -a /etc/apt/sources.list

Aktualisiere deine Paketquellen und installiere das Paket torbrowser-launcher über deine grafische Softwareverwaltung oder im Terminal:

sudo apt-get update
sudo apt-get install torbrowser-launcher

Fedora

Fedora

Installiere das Paket torbrowser-launcher

sudo dnf install torbrowser-launcher


Arch und Arch-basiert (Manjaro, Antergos)

Arch und Arch-basiert (Manjaro, Antergos)

Das Paket ist im Arch User Repository verfügbar.

Das Arch User Repository ist nicht offiziell und hat in der Vergangenheit schon Schadsoftware enthalten! Fahr nur fort, wenn du weißt wie du die Build-Datei auf Schadsoftware überprüfen kannst kannst!

howto/torbrowser.txt · Zuletzt geändert: 2020/02/03 13:25 von yadda