Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


howto:nextcloud:gruppen

Systemli Cloud als Gruppe nutzen

Kollektive

In unserer Cloud findet ihr die Kollektive-App (versteckt sich hinter dem Stern mit »C« oben im App-Menü). Diese App will aktivistische und zivilgesellschaftliche Gruppen bei der Organisierung unterstützen.

In Kollektiven könnt ihr gemeinsam an Dokumenten arbeiten, diese untereinander verlinken und euch Vorlagen für Unterseiten erstellen - etwa eine Vorlage für Plenumsprotokolle oder für Aktionsreflexionen.

Letztlich bietet die Kollektive-App alle Grundfunktionen eines Wikis (inklusive Volltextsuche und Rückverweisen) mit einer modernen Oberfläche und eben kollaborativ nutzbar - gemeinsames Arbeiten an einem Textdokument, wie etwa von Pads bekannt.

Die (englischsprachige) Dokumentation der App findet ihr hier.

Account-Verwaltung

Wenn ihr die Cloud als Gruppe nutzen wollt, stellt sich das Problem, welchem User die gemeinsam genutzten Daten (Dokumente, Kalender, Boards, …) gehören. Deshalb empfehlen wir für Gruppen die Nutzung von Kreisen:

  • Jedes Mitglied eurer Gruppe benötigt einen persönlichen systemli-Account.
  • Legt euch zusätzlich einen Gruppen-Admin-Account zu, der von mehreren Personen verwaltet wird.
  • Legt alle Elemente in Nextcloud, die ihr in der Gruppe teilen wollt (Ordner für eure Dokumente, Kalender, Nextcloud Talk Unterhaltungen, …) unter dem Admin-Account an.
  • Erstellt unter dem Admin-Account einen Kreis (Unter „Kontakte“ in der App-Liste ganz oben in Nextcloud) und fügt anschließend dem Kreis alle persönlichen Accounts zu, die Teil eurer Gruppe sind.
  • Teilt alle gewünschten Elemente mit diesem Kreis.
  • Beachtet: Für Kollektive wird automatisch ein zugehöriger Kreis (mit dem selben Namen) erstellt. Den könnt ihr auch zum Teilen von weiteren Inhalten nutzen. Wenn ihr also ohnehin die Kollektive-App nutzen wollt, könnt ihr den automatisch erstellten Kreis des Kollektivs auch zum Teilen von anderen Dokumenten verwenden.

So könnt ihr später ganz einfach Personen zu eurem Kreis hinzufügen/entfernen. Ihr müsst nicht bei jeder neuen Person sämtliche Elemente neu teilen. Außerdem könnt ihr die Verwaltung des Admin-Accounts einfach weiterreichen und es ist kein Problem, wenn die ursprünglichen Admins inaktiv werden.

Gut zu wissen: systemli-Accounts sind in der Cloud erst sichtbar, nachdem sich der Account einmal unter https://cloud.systemli.org eingeloggt hat. Erst dann könnt ihr den Account zu einem Kreis hinzufügen.
Wichtig: systemli-Accounts werden zwei Jahre nach dem letzten Login gelöscht. Wenn ihr einen Account lediglich zur Verwaltung der Kreise und geteilten Objekte verwendet, müsst ihr sicherstellen, euch einmal in zwei Jahren einzuloggen, damit der Account nicht gelöscht wird.
howto/nextcloud/gruppen.txt · Zuletzt geändert: 2022/01/07 21:41 von doobry